Umwelt

Die umweltverträgliche Entsorgung und das umweltschonende Recycling von Dachpappenabfall mindert die negativen Auswirkungen auf die Umwelt
Tarpaper Recycling ApS ist weltweit eines der ersten Unternehmen, das systematisch ein Verfahren für das Recycling von Dachpappenabfall eingeführt hat.
Dachpappenabfall wurde bisher entweder auf Deponien verbracht oder verbrannt.
Abfallerzeugern die Möglichkeit zur Sammlung und zum Recycling von Dachpappenabfall zu bieten ist mit erheblichen Vorteilen für die Umwelt verbunden.
Dies steht vollständig im Einklang mit der Priorität der Förderung von Recycling und kreislaufwirtschaftlichen Lösungen der EU und der EU-Mitgliedstaaten.
Dachpappe-Recycling hat Partnerschaften in der Wertschöpfungskette im Bereich Entsorgung, Bewirtschaftung, Behandlung und Recycling von Dachpappenabfall in der Asphaltproduktion aufgebaut.

Umwelt- und qualitätsbezogene Dokumentation
Wir bei Dachpappe-Recycling stellen Qualität an oberste Stelle und dokumentieren fortlaufend die Eigenschaften von BitumenMix. So können sich unsere Kunden sicher sein, dass sie Asphalt von gewohnter Qualität herstellen. Siehe unter anderem:

– Sicherheitsdatenblatt.
– Sachbericht des Dänischen Technologischen Instituts bezüglich des Ergebnisses, dass in einigen Arten von Dachpappenabfall enthaltenes oxidiertes Bitumen NICHT stärker krebserregend ist als Straßenbaubitumen.
– Ergebnisse der vom Finnischen Institut für Arbeitsschutz durchgeführten PAK-Messung bei der Befestigung von Straßen, die zeigen, dass die vorgeschriebenen Grenzwerte NICHT überschritten werden.
– Analysebericht des Dänischen Technologischen Instituts, in dem aufgezeigt wird, dass BitumenMix KEIN Asbest enthält.
– Laborprüfbericht des finnischen Infrastruktur- und Baudienstleisters Destia betreffend die Asphaltherstellung mit und ohne BitumenMix.